Intellivision [Mattel]

Mattel Intellivision
Mattel Intellivision

Mit der Spielkonsole Mattel Intellivison (intelligent television) hab ich meine Sammlung um eine weitere Konsole aus der Glanzzeit der Computerspiele vor dem Crash des Videospielmarktes 1983 erweitert. Mattel (u.a. Barbie) ist ein amerikanischer Spielzeugkonzern, der 1945 gegründet wurde und auch heute noch existiert. Mattel hat aktuell ca. 28.000 Mitarbeiter und macht einen Umsatz von 6 Mrd. US-Dollar.

Mit der Entwicklung der Spielkonsole begann Mattel Electronis (eine extra Abteilung) im Jahr 1978, kurz nach Veröffentlichung des Atari 2600. 1979 wurde das Gerät auf den Markt gebracht, um zu testen wie es bei den Verbrauchern ankam. 1980 wurde das Intellivison dann in ganz USA veröffentlicht. Diese Konsole war die erste ernsthafte Bedrohung für das Atari VCS. Im ersten Jahr wurden 175.000 Konsolen, im Jahr 1982 2.000.000 Intellivision Konsolen verkauft. Zum Start der Konsole standen 19 Titel zur Verfügung, die alle extern entwickelt wurden. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine hausinterne Entwicklungsabteilung für die Spiele gegründet – die Blue Sky Rangers – Identität und Aufenthaltsort wurden geheim gehalten um zu verhindern, das sie von Atari abgeworben werden. 🙂

Zur Einführung in den USA kostete das Gerät 299 $ – in Europa kam es erst 1982 auf den Markt und wurde in Deutschland für 499 DM verkauft. Die französische Variante gab es sogar als erste Konsole mit RGB-Anschluss.

Nach dem ersten Erfolg, begannen nun auch die Dritthersteller Activision, Coleco und Imagic mit der Veröffentlichung von Spielen für das Intellivision. Bald danach wurde das Intellivoice vorgestellt. Das Peripheriegeräte machte in Verbindung mit bestimmten Spielen die Sprachausgabe möglich.

Technische Daten

Prozessor: General Instruments CP1610 16 bit Prozessor 0,8 MHz
Speicher: 1456 Byte RAM; 7168 Byte ROM;
Grafik: General Instruments AY-3-8900/AY-3-8900-1; 159×96 Pixel; 16 Farben; 8 Sprites
Sound: General Instruments AY-3-8914

Das Intellivision war auf eine paar Gebieten der Vorreiter. Es war die erste 16-bit Spielkonsole, es war das erste System mit dem es möglich war Spiele „herunterzuladen“ – mit dem PlayCable konnten Spiele über Kabelfernsehen geladen werden. Es war die erste Konsole die menschliche und Roboter Stimmen in Echtzeit während des Spiels wiedergeben konnte – durch das Intellivoice.

Mattel Intellivision
Mattel Intellivision

Mit dem Holzimitat an der Vorderseite und der goldfarbenen Oberseite sieht das Gerät ganz edel aus. Leider waren die Gamepads nicht abnehmbar, hatten je 12 Tasten und vier seitliche „Action“ Buttons – zur Steuerung wird die „Directional Disk“ mit 16 Richtungen verwendet. Auf der rechten Vorderseite gibt es den Ein-Aus-Schalter und den Reset-Knopf, auf der Rückseite den Anschluss für das TV-Kabel und das Stromkabel – das Netzteil ist intern verbaut. Der Modulschacht für die Spiele befindet sich auf der rechten Seite. Für das Intellivison erschienen 125 Spiele und insgesamt wurden über 3 Millionen Konsolen verkauft.

Als nächstes wurde von Mattel eine Computertastatur – ein Computer-Upgrade – angekündigt (1980). Als es endlich erhältlich war, wurden davon 4.000 Stück verkauft. Diese wurden dann zurückgerufen und konnten gegen das neue ECS (Entertainment Computer System) eingetauscht werden. Zeitgleich mit dem ECS wurde 1983 das Intellivison II (abnehmbare Gamepads und neues Design) und der System Changer (ermöglicht das Spielen von Atari VCS Modulen) veröffentlicht. Auch das INTV III half nichts mehr Aber auch die Konkurrenz schlief nicht – so kamen das Colecovision, Atari 5200 und Vectrex auf den Markt und der Marktanteil von Mattel sank. Nach einem Verlust von 300 Millionen Dollar wurde die Abteilung geschlossen.

Zubehör für die Sammlung
– Intellivoice
– ECS
– System Changer

Spiele mit Intellivoice Unterstützung
Space Spartans
Bomb Squad
B-17 Bomber
Tron: Solar Sailer

Mattel Intellivision - Schriftzug
Mattel Intellivision – Schriftzug

Links zu Mattel Intellivision

Official Classic Videogame Website
List of Games
The Dot Eaters
Atari Age

20 Top Spiele
1979 Blackjack & Poker (Mattel)
1981 Tron Deadly Discs (Mattel/Disney)
1981 Astrosmash! (Mattel)
1981 Star Strike (Mattel)
1982 Donkey Kong (Coleco/Nintendo)
1982 World Series Major League Baseball (Mattel)
1982 Advanced Dungeons & Dragons (Mattel)
1982 BurgerTime! (Mattel/Data East)
1982 Shark! Shark! (Mattel)
1982 Atlantis (Imagic)
1983 Pac-Man (Atari/Namco)
1983 Frogger (Parker Brothers/Sega)
1983 Donkey Kong Junior (Coleco/Nintendo)
1983 Popeye (Parker Brothers)
1983 Q*Bert (Parker Brothers)
1983 Masters of the Universe: The Power of He-Man! (Mattel)
1983 Bump’n’Jump (Mattel/Data East)
1987 Dig Dug (Namco)
1987 Tower of Doom (Mattel)
1988 Body Slam: Super Pro Wrestling (Realtime Associates)