Neuseeland 2014 – Tag 13

Flagge NeuseelandVon Napier nach Taupo

Dieser Tag war vollkommen entspannt, da wir nur rund 150 km vor uns hatten – für die Strecke nach Taupo wurde uns der SH 5 (Thermal Explorer Highway) emfpohlen. Daher kann man vor dem Aufbruch evt. auch noch etwas durch Napier bummeln. 1931 wurde Napier durch ein Erdbeben völlig zerstört und danach im Stile der damaligen Zeit wieder aufgebaut. Die vielen bunten Häuser ziehen Besucher schnell in den Bann längst vergangener aber sicherlich amüsanter Zeiten. Napier liegt zudem in der Region Hawkes Bay, die dank eines sehr milden Klimas ideal geeignet ist für den Obst- und Weinanbau, was man an den vielen Obstplantagen und Weingütern erkennen können, die oftmals auch besichtigt werden können.

Auf dem Weg nach Taupo fährt man durch das Inland und die Wälder bzw. Bergregion des Esk und Tarawera Forest. Die Strecke ist teilweise sehr kurvig und abwechslungsreich. Auf halber Strecke, bei Tarawera könnte man die dortigen heißen Quellen (Hot Springs) besuchen. Nach rund 130 km erreichten wir unser Ziel Taupo am gleichnamigen See. Bei gutem Wetter hat man einen tollen Blick vom Lake Taupo auf die Vulkankette im Tongariro Nationalpark.

Der See ist der größte Süßwassersee Neuseelands und vor allem bei Anglern sehr beliebt, denn hier tummeln sich stattliche Regenbogenforellen. Allerdings stehen die Fische in Neuseeland unter Artenschutz und sind nur in begrenzter Zahl, für den eigenen Verzehr sowie nur mit Lizenz zu fischen – Gründe dafür, dass sich der Fisch auf keiner Speisekarte finden lässt.

Da wir relativ frühzeitig am Hotel waren, machten wir uns, nach einer kleinen Pause, noch auf um die Umgebung etwas zu erkunden. Dabei machten wir einen Abstecher zu einem natürlichen Wildwasserkanal der am Ende einen Wasserfall hat – Huka Falls. Zu diesem Wasserfall kann man auch mit dem Boot fahren und sich nass spritzen lassen. Danach besuchten wir noch ein abgesperrtes Gelände auf dem Dampf aus dem Boden kommt und die Erde brodelt – Craters of the Moon – spektakulär! 🙂

Der Ausblick über den See in Richtung Vulkanregion ist ebenfalls sehr sehenswert.

Länge der Tagesetappe: ca. 150 km

Übernachtung
Sails Motor Lodge
138 Lake Terrace
Taupo