Tour 1: Agordo – Passo di Cereda – Passo di Rolle

Agordo – Passo di Cereda – Passo di Rolle – Marmolada

Streckenlänge: ca. 200 km

Von Arabba Richtung Cortina bis Andraz. Von dort aus auf der SS203 Richtung Alleghe, wo man am Lago di Alleghe schon die erste Pause einlegen kann. Weiter gehts bis Agordo. Dort folgt man der Abzweigung zum Passo di Cereda. Zurück auf der Hauptstrasse (SS50) gehts in Richtung S. Martino. Über den Passo di Rolle hinab ins Valle Travignolo bis zur Abzweigung zum Passo di Valles. In Falcade zweigt man zum Passo di San Pellegrino und folgt der Strasse bis Moena. Hier nach rechts auf die SS48.
In Canazei folgt man dem Abzweig zur Marmolada. Hier empfielt es sich mit der Seilbahn zum Gletscher hinaufzufahren.
Nach einem kurzen Fussmarsch sollte man hier nochmal einkehren. Wieder zurück bei den Bikes geht es weiter über den Passo di Fedáia. Kurz nach Rocca Piétore kann man nach links Richtung Digonera abbiegen und vermeidet so die schon bekannte Hauptstrasse.
Nochmal links ab und man ist auf dem letzten Stück nach Arabba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: