Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spieletest: Push ’n‘ Chase

Push 'n' Chase - Ladescreen
Push ’n‘ Chase – Ladescreen

PUSH ’n‘ CHASE
Jahr: 2013
Autor: Gabriele Amore
Rechner: ZX Spectrum 48/128K
Download: 

Push 'n' Chase (12.5 KiB)

Dieses Spiel wurde mit dem CGD gemacht – der Ladebildschirm und der Introschirm sind von Dave Hughes und die Intro-Musik ist von Neil Parsons

Ziel des Spiels
Töte alle Bösewicht innerhalb der Zeit 🙂

Level 1 und 2:
Fahren Sie mit Ihrer gelben Planierraupe über die Kisten um die Fallen zu offenbaren. Jage die Bösen mit den Fallen um sie zu töten. Achtung: wenn die Bösewichte über die Kisten laufen, werden diese zu gefährliche Minen. Bösewichte können die Minen über den ganzen Bildschirm schieben und dich töten.
Level 1 beginnt leicht. Level 2: das ist eher die Wirklichkeit 😉

Level 3, 4 und 5: Du musst die Fallen „kaufen“ (schieb‘ die Geldsäcke über die „Shop“-Blöcke). Vorsichtig: Bösewichte könnten die Geldsäcke stehlen und zerstören!

Level 4 und 5: du wirst graben müssen (halte in Level 5 nach Wasser Ausschau)

Level 6: finde deinen Weg hinaus durch verschieben der Blöcke…sei vorsichtig um nicht in die Falle zu gehen!

Level 7: du wirst immer wieder die grünen Knöpfe drücken müssen um die Kontrolle über deinen Bulldozer wieder zu erlangen und achte auf Wasser. Immer wenn die Bösewichte die grünen Knöpfe drücken verlierst Du die Kontrolle

Level 8: Du benötigst alle Schafe…aber Du kannst nur einen Käfig benutzen. Halte Ausschau nach den roten Wölfen und den lilanen wolfsartigen Minen. Bösewichte können Kisten in Minen verwandeln. Du kannst die Kisten gegen Hindernisse schieben um sie zu zerstören (hier sind keine extra Fallen!)

Push 'n' Chase - Startscreen
Push ’n‘ Chase – Startscreen

Steuerung
o = links
p = recht
q = oben
a = unten

Ein Tipp von mir: anscheinend sind nur die lilanen Bösewichte direkt tödlich…..

Push 'n' Chase - Level 1
Push ’n‘ Chase – Level 1

Fazit
Auf dem Bildschirm ist richtig viel los – durch Zufall habe ich den ersten Level im zweiten Anlauf geschafft und den zweiten Level mit etwas Übung. Ich denke der Dritte könnte auch noch zu Schaffen sein. 🙂 Sonst ist mir das etwas zu hektisches Gewusel und zu sehr vom Glück abhängig. Aber die Idee ist auf jeden Fall sehr nett und nach der Beschreibung sind die Level sehr abwechslungsreich. Evt. mache ich mir mal die Mühe und versuche über den Dritten Level hinauszukommen.