Retro: Sinclair ZX81 – Hardwarevorstellung: JOY81

Exif_JPEG_PICTUREDas JOY81 ist wieder ein kleines Projekt das ich länger verfolgt hatte und das ich natürlich unterstützen musste. Diese kleine Joystickinterface hat eine lange Reise hinter sich – es kam den weiten Weg aus Brasilien zu mir! Entwickelt und hergestellt wurde es von Kelly Murta – vielen Dank dafür! Die Lieferung dauerte wieder mal ziemlich lang – was wieder mal am Deutschen Zoll lag. Da ich gleich ein zweites Modul als Reserve bestellt hatte, musste ich ca. 8,50 € Steuer und Zollgebühren für die Einfuhr bezahlen.

Wie ich schon erwähnt hatte, handelt es sich um einen programmierbaren Joystick Controller für den Sinclair ZX81. Bevor man ihn aber verwenden kann muss er erst eingestellt werden um die entsprechenden Tasten emulieren zu können.

Hier der Download zum schnellen Start mit dem JOY81

JOY81 (142.6 KiB)

Es gibt zwei Varianten – mit ZXpand und ohne ZXpand 🙂

ohne ZXpand
Dafür gibt es das Programm SETJOY.P – das Programm ist selbsterklärend und sollte keine Schwierigkeiten bereiten. Bevor man also ein Spiel lädt, sollte man zuerst das SETJOY Utility laden um das JOY81 zu konfigurieren und dann erst das Spiel!

JOY81 - SETJOY
JOY81 – SETJOY

mit ZXpand
Hier muss man nur die Spiele auf die SD-Karte kopieren und eine Konfigurationsdatei mit dem Namen JOYCFG.TXT erstellen – diese Datei kopiert man dann in das Verzeichnis in dem sich auch die Spiele befinden (oder wenn man das bevorzugt auch in das Root-Verzeichnis der SD-Karte). Wenn das erledigt ist, sollten die Spiele mit dem ZXpand Commander geladen werden, womit dann das Spiel automatisch entsprechend dem spezifischen Eintrag in der JOYCFG.TXT gestartet wird.

JOY81 angeschlossen
JOY81 angeschlossen

JOYCFG.TXT
Die Datei ist eine einfach ASCII-Textdatei mit spezifischem Eintrag für jedes Programm. Ein Eintrag besteht aus dem Programmnamen (ohne die „.p“ Erweiterung), gefolgt von den Tasten die dem Joystick zugeordnet werden sollen. Für die Tasten SHIFT, BREAK und NEWLINE müssen die Zeichen „^“, „_“ und „#“ verwendet werden. Sechs Tasten sollten dem Joystick zugeordnet werden – sollte einer Joystickposition keine Taste zugeordnet werden sollen, dann sollte das Zeichen „-“ für diese Position verwendet werden. Hier der Inhalt einer Beispieldatei:

BOUNBERT 7-1377
DAMPER 896700
GALACTIC 765809
GAUNTLET QSAWMH
GLOOPER 8967A#
GRAFFITY 9KAD–
IMPACT 76580H
MASADA –1EPH
MAYHEM QAOPEI
NCJMC81 QAOPM_
SCRMBL81 AZNMH1
UWOL81 QAOP__
VIRUS KMZXLP

Die Tasten entsprechen der Sequenz Oben, Unten, Links, Rechts, Knopf 1 und Knopf 2

JOY81
JOY81
JOY81 - Rückseite
JOY81 - Rückseite

Falls nichts in die Datei eingetragen wird, ordnet der ZXpand Commander dem JOY81 die Tasten 7,6,5,8,0 und NEWLINE zu. Wenn also ein Spiel diese Tasten verwendet muss nichts eingetragen werden.

Im „Softwarepaket“ sind folgende Dateien enthalten:

CMDR-JOY.P – ZXpand Commander mit JOY81 Unterstützung
SETJOY.P – JOY81 Konfigurations-Utility, für die Benutzung ohne ZXpand
[GAMES] Ordner mit einigen Spielen und Konfigurationsdatei (JOYCFG.TXT)

Ein wirklich tolles Interface für den kleinen Sinclair ZX81.  Fast alle Spiele benutzen die Tastatur und diese ist – wie bekannt – nicht die allerbeste. Somit kann man auf einfache Weise bei vielen Programmen nun auf Joysticks zurückgreifen ohne sich viele Gedanken machen zu müssen.