Tag 6: Sand – Haugesund

Am Morgen hat uns wunderbares Wetter erwartet und wir sind wieder gegen 09.30 Uhr aufgebrochen. Direkt vom Hotel aus ging es zum ersten Fähranleger (500 m vom Hotel entfernt). An diesem Tag haben uns ca. 200 km erwartet. Mit der Fähre sind wir nach Ropeid übergesetzt. Hinter Sauda ging es auf einer wunderbaren Straße mit spektakulären Aussichten  zum Saudafjell. Der tolle Fahrtag endete in Haugesund bei unserem Hotel Rica Maritim direkt an einem Sund. Leider war dies das schlechteste Hotel der Reise. Mängel: tote Fische im Aquarium in der Eingangshalle, Zimmer so klein, dass man sich kaum umdrehen konnte, keine kostenlosen Parkplätze vorhanden. Wir wussten auch dass wir an diesem Tag keine Halbpension hatten und so in den Genuss kamen mal den kompletten Preis für zu zahlen. So ist man mit knapp 40 €/Person für ein normales Essen und ein Bier los 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: