Microvision - Blockbuster Box Vorderseite

Microvision – Blockbuster Box

Das Microvision ist der nächste „Handheld“ in meiner Sammlung. Es war das erste tragbare Gerät mit auswechselbaren Spiel-Modulen. 1979 von MB (Milton Bradley) in den USA veröffentlicht und von Jay Smith entwickelt, der später ebenfalls für MB die Spielkonsole Vectrex entwickelte.

Als Prozessor wurde zu Beginn ein Intel 8021 verwendet. Später wurde dann der TI TMS1100 eingesetzt, der zwar leistungsschwächer war, aber dafür mehr Speicher bot und dabei weniger Energie verbrauchte. Die ersten Versionen mit dem Intel 8021 Prozessor benötigen zum Betrieb noch zwei 9 volt Batterien, mit dem TI-Prozessor dann nur noch eine Batterie. Der zweite Batterieschacht wurde aber beibehalten (als Fach für die Ersatz-Batterie), da eine Änderung der Gehäuse zu hohe Kosten verursacht hätte.