SETO TAISHO VS YOKAI - Ladescreen

SETO TAISHO VS YOKAI – Ladescreen

SETO TAISHŌ VS YŌKAI
Autor: Alessandro Grussu
Jahr: 2016
Rechner: Sinclair ZX Spectrum 128K
Download: Homepage

Alessandro Grussu hat wieder zugeschlagen und ein richtig „großes“ Spiel auf die Beine gestellt. In dem Nachfolger zu seinem Spiel „Funky Fungus“ schickt er Seto Taisho in den Kampf.

EIGENSCHAFTEN
– drei Level, jeder in 12 Bildschirme unterteilt, mit einen Boss-Bildschirm für jedes Level und ein Bonus-Level mit einem Bildschirm
– neun Feinde, drei Bosse und eine Bonus-Figur
– für jedes Level eine eigene Hintergrundmusik
– SetoLOAD, eine neue Turbo-Load Version, die eigens für das Spiel entworfen wurde
Spiel und Handbuch in fünf Sprachen: Italienisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch

GESCHICHTE
Nach seiner Niederlage in Funky Fungus ist Seto Taishō, der „Geschirr-General”, mit seinen zerbrochenen Träumen von Ruhm nach Japan zurückgekehrt. Aber das Land ist während seiner Abwesenheit ins Chaos gestürzt. Die Yōkai – Japans Monster und Dämonen, denen Seto Taishō selbst angehört – sind wegen der Zaubereien, die Seto Taishō benutzt, um sein Heer einzuberufen, aufgewacht. Jetzt erschrecken und drangsalieren sie die Bevölkerung. Die Polizei und die Streitkräfte sind unfähig, die Horden von boshaften Kreaturen – die durch menschliche Waffen unverletzbar scheinen, entgegenzutreten.
„Es ist ganz deine Schuld!”, schreien alle und zeigen mit den Fingern auf Seto Taishō. „Du solltes dich mit solchen Mächten nicht anlegen!”
Ein Yōkai ist dann nötig, um die Yōkai zu besiegen – und Seto Taishō, der die Schuld für alles trägt, kann nur seine Lanze mit einer Vase als Spitze ergreifen und seine Heimat von denselben Kräften, die er verantwortungslos auslöste, befreien. Er muss gegen seine eigene Art kämpfen…

DAS SPIEL
SETO TAISHŌ VS YŌKAI ist ein Plattform-Spiel; der Spieler, als Seto Taishō, muss die Yōkai in jedem Bildschirm mit der Lanze angreifen. Jede Kreatur verhält sich auf unterschiedliche Weise: sie laufen, prallen ab (vertikal und schräg) oder verfolgen.

Die Action entwickelt sich durch drei Level, die aus je 12 Bildschirmen und einem Boss-Bildschirm bestehen. Die Level sind:
– DER SCHREIN UND TEMPEL. Seto Taishōs Abenteuer beginnt zum Sonnenuntergang bei einem Shinto-Schrein, der in der Nähe eines buddhistischen Friedhof liegt. Ein seltsamer Nebel schwebt in der Luft, scheint aber fest genug, um darüber zu laufen. Am Ende des Levels muss er gegen Tesso, die verrückte Mönch-Ratte, im Tempel kämpfen.
– DIE STADT. Zwischen Leuchtreklamen und Plakaten von Aidoru ist das Stadtgebiet von gefährlichen Wesen bewohnt, die aus den dunkelsten Winkeln herauskommen. Wanyūdō, ein beängstigender flammender Dämon, ist hier der Herr.
– DIE GEBIRGE. Bei Tagesanbruch treiben bizarre Geschöpfe sich zwischen den Bäume, Felsen und Seen herum. Seto Taishō muss ihnen trotzen und sie besiegen, bevor er den Tengu, den stärksten aller Yōkai, angreifen kann.

SETO TAISHO VS YOKAI - Level 4

SETO TAISHO VS YOKAI – Level 4

SPIELANWEISUNGEN
Im unteren Teil des Bildschirms können Sie von links nach rechts sehen:
– die Punktzahl
– die Nummer des derzeitigen Bildschirms (wird in den Boss- und Bonus-Levels nicht angezeigt)
– den Zeitzähler
– die Nummer der verfügbaren Leben
Seto Taishō kann zwischen den Plattformen springen, aber er muss vorsichtig sein. Wenn er mehr als die Hälfte des Bildschirms abstürzt, zersplittert er. Dasselbe wird auch passieren, wenn ihn seine Feinde stoßen, oder wenn die Zeit auf null steht. Im dritten Level muss er auch durch Wasser – dort ist er langsamer, während die andere Yōkai nicht langsamer werden – und sich über rutschige Eisflächen bewegen.
Indem Sie die Feuer-Taste gedrückt halten, können Sie die Feinde schlagen. Vorsicht: wenn sie geschlagen werden, ändern viele Yōkai ihre Richtung, deshalb können sie von Ihnen überrumpelt werden. Setō Taishō kann seine Lanze nicht in der Luft verwenden (es braucht eine Stütze!), aber er kann das sie beim Laufen benutzen; dafür müssen Sie die Richtungs- und Feuer-Taste gleichzeitig drücken.
Nach einer gewissen Anzahl von Schlägen wird ein Yōkai in seine Dimension zurückgeschickt. Manchmal wird er einen der folgenden Gegenstände zurücklassen:

MANEKI NEKO (招き猫)
Die „Winkende Katze“ wird Seto Taishō ein Leben mehr geben, bis zu 9. Wenn er schon 9 Leben hat, wird die Maneki Neko stattdessen 1000 Punkte geben.
WADOKEI (和時計)
Diese mechanische Uhr, in Japan hergestellt, wird den Zeitzähler auf 99 zurückstellen.
ONI (鬼)
Ein böser Dämon, der den Bildschirm zur Ausgangslage zurückbringen wird; er wird aber den Zeitzähler unverändert lassen.

Wenn alle Feinde aus dem Bildschirm verjagt sind, wird der Aufdruck GANBARE! (Weiter!) erscheinen und wird zum nächsten Bildschirm übergehen. Nach dem zwölften Bildschirm muss man dem End-Boss des Levels entgegentreten. Nach jedem Bildschirm werden Sie 10 Punkte für jede übrige Sekunde bekommen.
Man muss jeden Bildschirm schaffen bevor der Zeitzähler auf null steht; in diesem Fall wird der Aufdruck TIME UP! (Zeit vorbei!) erscheinen und Setō Taishō wird ein Leben verlieren.
Wenn Setō Taishō alle seine Leben verliert, können Sie das Spiel von dem letzten erreichten Bildschirm fortsetzen. Hierzu benutzt man die sogenannten Credits. Sie beginnen das Spiel mit einem Kredit und kann weitere im Bonus-Level erhalten. Nach dem GAME OVER werden die Gesamtpunkte angezeigt und wenn Sie noch ausreichend Credits haben, drücken sie „J“ zum Fortsetzen oder „N“ um das Spiel zu verlassen, und zum Startmenü zurückzukehren.
Im Bonus-Level muss Seto Taishō die zwei Hitotsume Kozō in die Kiste hoch im Bildschirm drängen, indem er sie mit seiner Lanze schlägt. Wenn sie ihn stoßen, muss er vor vorne beginnen. Wenn Sie das Level innerhalb der Zeit fertigstellen, werden Sie 2000 Punkte und einen Extra-Kredit bekommen.

SETO TAISHO VS YOKAI - Menü

SETO TAISHO VS YOKAI – Menü

Steuerung
Man kann Setō Taishō mit der Tastatur oder einem Kempston- oder Sinclair-Joystick steuern. Vordefinierte Tasten sind:
Q – Springen
O – Links
P – Rechts
M – Feuer
H – Pause

Drücken Sie „1“ im Startmenü, um die Tastenbelegung zu ändern. Danach wird jede Kontrolle auf dem Bildschirm erscheinen: Wählen Sie die entsprechende Taste.

TIPPS
– suchen Sie eine effektive Strategie, um jeden Bildschirm zu gewinnen. Manchmal müssen Sie sich sofort bewegen; in anderen Situationen wird es nötig sein, auf den richtigen Moment für die Aktion zu warten.
– stürzen Sie sich nicht rücksichtslos auf die Feinde (wie Seto Taishō es normalerweise tut!). Verwenden Sie die Elemente des Bildschirms, um die Feinde von einer vorteilhaften Stellung aus anzugreifen, oder Sie sich gegen eine Frühangriff verteidigen können
– es gibt etwas, worüber wir Ihnen nichts gesagt haben – wir werden Ihnen den Spaß lassen, das allein entdecken…

Fazit
SETO TAISHO VS YOKAI: der Wahnsinn was Alessandro Grussu wieder vorgelegt hat. Technisch so gut wie perfekt – nicht mal der berühmte Color Clash ist hier zu sehen. Für mich eines der absoluten Highlights des Jahres – unbedingt spielen. Wer keinen echten 128K Spectrum hat, muss unbedingt einen Emulator verwenden und das Spiel testen.

offizieller Trailer