Pickaxe Pete - Ladebildschirm

Pickaxe Pete – Ladebildschirm

Pickaxe Pete
Autor: Gaz82 (Gery James)
Jahr: 2017
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download: Homepage

Gaz82 aka Gery James hat ein drittes Spiel von der Philips Videopac Konsole auf den Spectrum portiert. Dieses Mal handelt es sich dabei um Pickaxe Pete. Das Original war Cartridge Nummer 43, erschien 1982 und wurde von Ed Averett entwickelt. Bei der Spectrum Version wurde wieder Jonathan Cauldwell’s AGD verwendet.

Hier die Links zu den Artikeln der anderen beiden Konvertierung von Gery James:
Killer Bees
Terrahawks

Das Spiel
Dein Bildschirm zeigt ein Netzwerk von Tunneln und Schächten an. Es ist eine der zehn mysteriösen Goldminen mit denen Pickaxe Pete reich wurde.

Das eigentliche Geheimnis dieser Minen im Nebelberg versteckt sich hinter drei farbigen Türen: eine ganz oben, eine fast ganz unten und eine im Zentrum. Große Felsen stürzen in unregelmäßigen Abständen von den Türen herab und rollen durch die nahen Tunnel. Wenn zwei Felsen kollidieren kann eins von drei Dingen geschehen:
1. sie explodieren und verschwinden in der Luft
2. sie explodieren und enthüllen eine Spitzhacke die sanft zur untersten Ebene fällt, wo sie nach kurzer Zeit verschwindet
3. sie explodieren und danach wirbelt ein goldener Schlüssel zur oberen Ebene, wo er nach kurzer Zeit verschwindet

Du findest Pickaxe Pete im Zentrum des Bildschirms. Du kannst ihn mit dem Joystick oder den Tasten bewegen. Wenn Pete eine Lücke im Tunnelboden betritt, fällt er eine Ebene nach unten, was ihn nicht verletzt.

Er kann nur mit einer Leiter die ganz mysteriös von Zeit zu Zeit an verschiedenen Stellen erscheinen, wieder eine Ebene nach oben gelangen. Sobald er die Hälfte der Leiter geschafft hat, kann er den Rest des Wegs springen. Bewege dazu den Joystick in die Richtung in die er springen soll und drück den Action Knopf.

Wenn er eine Tür betritt ohne einen Schlüssel zu haben, wird er in der drehenden Tür gefangen, wobei er sich möglicherweise sich selbst einem Felsen aussetzt der aus dieser Tür kommt. Dann ist das Spiel vorbei.

Pickaxe Pete - Startscreen

Pickaxe Pete – Startscreen

Mach dein Glück
Pickaxe Pete schwingt beherzt seine Spitzhacke während die Felsen die Tunneln hinunterspringen. Jedes mal wenn er einen trifft, bekommt er Gold und erhält drei Punkte.

Es gibt aber ein Problem – er verwendet seine Spitzhacke so energisch, so dass sie bald abnutzt. Wenn das zu geschehen droht, hörst du einen klingelnden, warnenden Ton. Ohne seine Spitzhacke ist Pete wehrlos gegen die Felsen. Er kann eine neue Spitzhacke einsammeln während eine nach eine Felskollision nach unten trudelt oder nimmt sie vom untersten Level der Mine auf. Sollt er erfolgreich eine neue Spitzhacke erhalten, kann er mit seiner Arbeit fortfahren und erhält als Bonus 6 Punkte.

Bis er sie hat kann er nur eins machen: versuch den Felsen auszuweichen indem du über sie springst oder dich unter ihnen duckst. Jedes Mal wenn er das schafft, erhält er einen Punkt. Damit Pete springt oder sich duckt, bewege den Joystick in die entsprechende Richtung und drück den Action-Knopf.

Achtung: Wenn du willst, das Pete eine Tür passiert obwohl er keinen Schlüssel hat, kannst du mit ihm über die Tür springen, achte aber auf die Felsen.

Die magischen Türen
Es gibt eine interessante Alternative! Wenn er es schafft einen dieser goldenen Schlüssel zu erhalten, beginnt er zu blinken und erhält weitere 10 Punkte. Da ist aber noch mehr dran. Diese Schlüssel gewähren den Zutritt zu den magischen Türen. Wenn er es schafft mit mit seinem Schlüssel ein Tor zu erreichen – natürlich muss er den Felsen ausweichen. Er betritt die magischen Hallen seiner Minen und erhält weitere 20 Punkte. Nach einem kurzen feierlichen Tanz geht die Schatzjagd weiter, Pete hat eine neue Axt und startet wieder wo er ursprünglich begann. Jedes Mal erscheint ein anderes, schwierigeres Muster und die Frequenz mit der die Felsen aus den magischen Türen herausbrechen steigt an wenn der Punktestand höher wird. Während Pete einen Schlüssel dabei hat kann er auch eine neue Spitzhacke sammeln und bringt 5 Punkte für den Punktestand.

Warnung: Das Bergbau Muster hat die gleiche Farbe wie die Tür, die er betreten hat. Diese Farben ändern sich regelmäßig. Versuche eine blinkende Tür zu vermeiden. Wenn Pickaxe Pete eine blinkende Tür mit seinem Schlüssel betritt, erhält er 20 Bonuspunkte nachdem er sich selbst in einer unsichtbaren Höhle befindet, was es härter und gefährlicher macht.

Wenn Pickaxe Pete von einem Felsen getroffen wird, während er keine Spitzhacke mit sich führt, stolpert er und sitzt sich hin, komplett benommen. Das Spiel ist aus und eine neue beginnt.

Punkte erzielen
– Felsen ausweichen: 1 Punkt
– Felsen zerstören: 3 Punkte
– eine neue Spitzhacke erhalten: 5 Punkte
– einen Schlüssel erhalten: 10 Punte
– mit einem Schlüssel durch eine Tür gehen: 20 Punkte

Pickaxe Pete

Pickaxe Pete

Steuerung
Kempston-/Sinclair-Joystick, Tastatur

Tastaturbelegung
y – links
x – rechts
p – klettern
l – ducken
SPACE – springen

Fazit
Ich habe bisher das Original auf dem Videopac nicht gespielt – ich gehe mal davon aus, das die Umsetzung nahe an rankommt. Leider komme ich mit dem Spiel überhaupt nicht zurecht – mag es noch so einfach sein 😉

Hier ein Video des Originals auf dem Philips Videopac