Gameboy Advance SP

Gameboy Advance SP

Meine Sammlung der tragbaren Spielkonsolen wächst weiter mit dem Game Boy Advance SP von Nintendo. Dieses Gerät ist die erste Überarbeitung des Game Boy Advance und wurde 2003 veröffentlicht. Die Technik des Vorgängers wurde übernommen – nur das Design, der Bildschirm und die Stromversorgung wurden verändert. Der Startpreis in Europa betrug ungefähr 130 €. Die Oberfläche sieht nur metallisch aus, ist aber Hartplastik, das schnell zerkratzt.

Mit dem Game Boy Advance SP können alle Gameboy Cartridges weiterverwendet werden, einschließlich Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance.

Zum Glück hat das Gerät nun eine Beleuchtungsfunktion (beim Game Boy Advance kann man ja kaum was erkennen, so dunkel ist das Display). Die Batterien wurden durch einen auswechselbaren Lithium-Ionen-Akku ersetzt. Das Display wird durch die Klappfunktion vor Kratzern geschützt. Leider ragen die älteren GBC- und GB-Spiele weit aus dem Gerät hinaus und zum Anschluss eines Kopfhörers wird ein spezielles Adapter-Kabel nötig, dazu kommt noch das sich der Akku nur mit einem bestimmten Ladegerät laden lässt.
Ab 2005 gab es dann das Modell AGS-101, bei dem die bisherige Beleuchtung von vorne durch eine Hintergrundbeleuchtung ersetzt wurde.

Als Prozessor wird eine 32 Bit RISC-CPU mit 16,77 MHz und eine 8 Bit CISC-CPU eingesetzt. Dazu gibt es 32 KB I-RAM, 96 KB VRAM und 256 KB eRAM.

Der Nachfolger war das Nintendo DS. Der Game Boy Advance SP wurde 2010 eingestellt. Es wurden weltweit ca. 43,57 Millionen Geräte verkauft.

Die Geräte sind auf E-Bay relativ günstig zu bekommen. Etwas teurer wird es, wenn man das Modell mit der Hintergrundbeleuchtung haben will.