BreakSpace - Sartscreen

BreakSpace – Sartscreen

Break/Space
Autor: Blerkotron
Jahr: 2017
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download: Homepage

Break/Space ist ein prozessual generiertes Weltraum-Strategie Spiel für den 48 K ZX Spectrum. Die ursprüngliche Version wurde komplett in BASIC geschrieben, für die Teilnahme an der 2017 ZX Spectrum BASIC Jam. Die neueste Variante wurde aber für eine bessere Spielerfahrung in 100% Maschinensprache kompiliert.

Geschichte
Nach einem Unfall, während dem Test eines experimentellen Warp-Antriebs, findest du dich gestrandet in einer unentdeckten Gebiets des Universum wieder. Deine einzige Chance wieder nach Hause zu gelangen ist es deine vier Warp-Kerne (während des Unfalls abgeworfen) zu regenerieren und dann zu dem Wurmloch zu gelangen das dich hierher gebracht hat um wieder Warp-Geschwindigkeit zur erreichen und zurück zur Erde zu kommen.

Unglücklicherweise wird dieser Teil des Universums von sechs Alien-Rassen bewohnt – einige nett, einige nicht so nett. Wie sie sehen können sie Tausch und Handel mit ihnen betreiben, obwohl sie vorsichtig sein sollen – ihre Aktinen werden Konsequenzen haben. Sie zu vermöbeln kann sie dazu treiben weniger gern mit dir zu handeln wenn sich die Wege das nächste Mal kreuzen.

Ein kompliziertere Angelegenheit ist die Tatsache, das dein Langstrecken-Sensoren defekt sind und du somit nicht sehen kannst, was vor Dir ist bis du in einer Gegend ankommst. Dein Schiff ist auch etwas untermotorisiert und du kannst nur eine bestimmt Menge Treibstoff und Rüstung transportieren. Allerdings ist es möglich die wenigen Vorräte die du hast zu verwenden um Geld zu verdienen, das du dazu verwenden kannst die Vorräte aufzufüllen und dein Schiff zu verbessern. Vielleicht gibt es, draussen in der Dunkelheit, weitere Möglichkeiten, die auf dich warten

Warte aber nicht zu lange. Das Wurmloch wird sich bald schließen und wenn das geschieht, wirst du hier für immer gefangen sein.

BreakSpace - Screen

BreakSpace – Screen

Steuerung
q – oben
a – unten
o – links
p – rechts
SPACE – warten

Im oberen linken Teil sieht man die Karte zum navigieren. Rechts davon die „Statistik“ – von oben nach unten: Angriff, Hülle, Antrieb, Raketen, Treibstoff, Schild und Geld.
Darunter folgt die Box für Infos was im Spiel geschieht. Das T im Rahmen steht für TIME – also die Zeit, die noch verbleibt, bis sich das Wurmloch schließt. Unten links wird die Fracht angezeigt: Essen, Technik, Mineralien. Rechts daneben steht, wie viele Warp-Kerne schon gefunden wurden.
Bei den Handelsstation kann man Waren einkaufen und verkaufen und kann sich Upgrades (Angriff, Hülle, Antrieb) besorgen. Dazu kann die maximale Anzahl von Raketen, Treibstoff und Schild erhöht werden.

Bei der Begegnung mit Feinden, ist es möglich zu kämpfen oder zu flüchten. Bei einem Treffer im Kampf, geht erst der Wert des Schilds nach unten und anschließend die Hülle. Manchmal sollte die Neugier zurück gestellt werden (investigate), wenn die eigenen Werte noch nicht so toll sind.

Fazit
Gefällt mir gut! Das hebt sich wieder mal von dem ewigen hüpfen und ballern ab – etwas Strategie, etwas Abenteuer. Ab und zu gehört zwar auch viel Glück dazu – z.B. wenn man viermal hintereinander daneben schießt – aber kann halt mal passieren.